Ökologische Plattform NRW; ZEIG STÄRKE gegen die Zerstörung unserer Umwelt.

Flyer zur Landtagswahl in NRW

 

Mitmachen!

 

Kontakt

Hans-Werner Elbracht
oekologische-plattform(at)dielinke-nrw.de

Ralf Henrichs
ralfhenrichs(at)gmx.de
 

Koordinierungsrat
Anja Vorspel
Martina Haase
Natalie Meise
Hans-Werner Elbracht
Ralf Henrichs

 

Mailingliste Ökologische Plattform NRW: Abo




abonnieren
abbestellen

 
 

Willkommen auf der Website der Ökologischen Plattform NRW

5. September 2017

Aufruf zur Demo

9. September 2017, 13:00 Uhr Bahnhof Lingen

Wir möchten Euch aufrufen, am 9. September 2017 mit uns gemeinsam in Lingen/Ems auf die Straße zu gehen! Lasst uns zwei Wochen vor der Bundestagswahl ein weiteres deutliches Zeichen setzen, indem wir sichtbar und hörbar diese Forderungen stellen:

  • Exportgenehmigungen von Kernbrennstoffen an die gefährlichen Pannen-Reaktoren in Belgien und Frankreich mit sofortiger Wirkung zurücknehmen!
  • Brennelemente-Herstellung in Lingen und Urananreicherung in Gronau sofort beenden!
  • Die AKW Lingen, Grohnde, Fessenheim, Tihange, Doel und alle anderen AKW abschalten! Für einen weltweiten Atomausstieg!
  • Sonne & Wind, statt Fracking, Kohle & Atom! Energiewende jetzt!

Lingen-Demo Website: weltweit.nirgendwo.info/demo/

Aktuelle Infos/PMs aus den Kreisverbänden, Ratsfraktionen und den MDBs NRW zum Thema Ökologie u. der Anti Atom Initiativen NRW
11. März 2017 MdB Hubertus Zdebel

Ein extrem teurer und verantwortungsloser Deal

„Das ist ein ganz mieser und extrem teurer Deal für die Bürgerinnen und Bürger, den die Bundesregierung schließen will. Das Ganze wird noch skandalöser und verantwortungsloser, wenn die Konzerne die Klagen nicht allesamt zurücknehmen müssen, wie bislang vorgesehen war. Das war eigentlich eine der Bedingungen für den Deal mit den Konzernen“, erklärt Hubertus Zdebel, Sprecher der Fraktion DIE LINKE für den Atomausstieg, zum Entsorgungspakt zwischen Bundesregierung und Atomkonzernen. Zdebel weiter: Mehr...

 
8. März 2017 MdB Hubertus Zdebel

Nachbesserungsbedarf beim Standortauswahlgesetz für den Atommüll dringend nötig

„Bei der Novelle des Standortauswahlgesetzes besteht dringender Nachbesserungsbedarf, denn die Klagerechte für Bürgerinnen und Bürger bleiben unzureichend und Gorleben ist immer noch im Verfahren“, erklärt Hubertus Zdebel, Sprecher der Fraktion DIE LINKE für den Atomausstieg, zum Gesetzentwurf zur Endlagersuche. Zdebel weiter: Mehr...

 
7. März 2017 DIE LINKE. Dortmund

Durchbruch in der Lärmforschung: Fluglärm erhöht Herzinfarktrisiko

Carsten Klink

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN fordert für den Regionalflughafen Dortmund Lärmobergrenzen, eine Begrenzung der Flugbewegungen sowie einen Verzicht auf die durch die Flughafen-Geschäftsführung angestrebten Nachtflüge. Die Fraktion beruft sich dabei auf eine aktuelle Studie der Universitätsklinik Mainz. Demnach treibt Fluglärm den Blutdruck hoch, aktiviert Stresshormone, stört die Gefäßfunktion und kurbelt die Bildung freier Radikaler an. Mehr...

 
28. Februar 2017 DIE LINKE. Remscheid

Stadtentwicklung zum Wohle aller

Fritz Beinersdorf

Als wesentliches Element LINKER Kommunalpolitik gilt eine demokratische Stadtentwicklung zum Vorteil aller Bürger. Unter dieser Überschrift hat sich vor einigen Monaten der Arbeitskreis für Stadtentwicklung DIE LINKE. Remscheid zusammengefunden. Aktuell diskutiert werden dort Entwürfe zu zwei aktuellen Teilbereichen der Stadtentwicklung. Erstens Vorschläge zur Entwicklung des Friedrich-Ebert-Platzes, und zweitens die Rolle und Bedeutung von Kultur in der zukünftigen Entwicklung unserer Stadt. Mehr...

 
28. Februar 2017 MdB Hubertus Zdebel, Leverkusen

Leverkusener Dhünnaue: „Kein Grund zur Entwarnung beim Neubau der Rheinbrücke“

MdB Hubertus Zdebel

Dem LINKEN-Bundestagsabgeordneten Hubertus Zdebel liegen jetzt die Antworten der Bundesregierung hinsichtlichseiner Fragen zum Neubau der Rheinbrücke in Leverkusen vor. Der Umweltpolitiker fragte insbesondere nach den Gesundheitsrisiken sowie möglicher Folgekosten hinsichtlich der geplanten Öffnung der Giftmülldeponie Dhünnaue. Zdebel sieht nach Durchsicht der Antworten keinen Grund zur Entwarnung. Auch DIE LINKE in Leverkusen ist besorgt. Zdebel erklärt: Mehr...

 
16. Februar 2017 DIE LINKE. Köln

Viererticket erhalten
Preissteigerung von 70% für Kölnpass-Inhaber verhindern!

Michael Weisenstein

DIE LINKE fordert den Erhalt aller Vierertickets im Verkehrsverbund Rhein-Sieg. Das Viererticket bedeutet für die meisten Menschen eine kleine Ersparnis, für Kölnpass-Inhaber ist der Unterschied jedoch deutlich: Sie erhalten auf Vierertickets eine Ermäßigung, auf Einzeltickets dagegen nicht. Michael Weisenstein, verkehrspolitscher Sprecher der Ratsfraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Köln, Mitglied in der Zweckverbandsversammlung Rhein-Sieg und Mitglied im Aufsichtsrat der KVB erklärt hierzu: Mehr...

 
20. Januar 2017

Genehmigung für Datteln IV weiter fragwürdig

DIE LINKE hält an Kritik fest und begrüßt neue Klage: Datteln IV gehört nicht ans Netz! Die gestern durch die Bezirksregierung Münster erteilte neue immissionsschutzrechtliche Genehmigung für das seit 2007 umkämpfte Uniper Kohlekraftwerk Datteln IV kann aus Sicht der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Auflagen eher „Schönheitskorrekturen“ darstellen. Mehr...

 
7. Juli 2016 Hubertus Zdebel, MdB

Atommüll-„Endlager“-Kommission: Am Ende bleibt ein doppeltes Nein

Mit ihrem Bericht hat die „Endlager“-Kommission eine große Chance für einen wirklichen Neustart vertan. Zu viele Fragen bleiben unbeantwortet, Gorleben kontaminiert weiterhin das Suchverfahren und die Öffentlichkeit wurde kaum beteiligt. Deshalb hat Hubertus Zdebel im Namen der Fraktion DIE LINKE, ebenso wie der BUND, Nein zu diesem Bericht gesagt. Mehr...

 

Treffer 33 bis 40 von 201