Mitmachen!

 

Kontakt

Hans-Werner Elbracht
oekologische-plattform(at)dielinke-nrw.de

Ralf Henrichs
ralfhenrichs(at)gmx.de
 

Koordinierungsrat
Anja Vorspel
Martina Haase
Natalie Meise
Hans-Werner Elbracht
Ralf Henrichs

 

Mailingliste Ökologische Plattform NRW: Abo




abonnieren
abbestellen

 
5. April 2017 DIE LINKE. Duisburg

Stadt konzeptlos bei Straßenbäumen

Lukas Hirtz

Lukas Hirtz

Umweltdezernat hat zu wenig Personal für die Fortführung des Straßenbaumkonzeptes. Die Stadt hat zu wenig Personal, um das 2012 eingeführte Straßenbaumkonzept fort zu führen. Das geht aus der Antwort auf Anfrage der Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Duisburg hervor. „Die Stadt tut sich mit Straßenbäumen sehr schwer: Schon 2005 wurde beschlossen ein Straßenbaumkonzept für die Stadt zu erstellen, das 2012 fertig war. Seit dem kann die Stadt es nach eigener Aussage nicht weiterentwickeln“, erklärt Lukas Hirtz, umweltpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Duisburg.

„Das Spardiktat verhindert hier also eine konzeptionelle Entwicklung unserer Straßengestaltung. Das Straßenbaumkonzept hat schon 2012 eklatante Mängel am Straßenbaumbestand aufgezeigt: Lediglich Obermeiderich hatte mit 80% intaktem Straßenbaumbestand einen akzeptablen Zustand. In über 5 Jahren haben wir in Duisburg keine 3% mehr Bäume erhalten. Das Ziel von 1 % pro Jahr mehr Straßenbäume wurde gerade mal zur Hälfte erreicht. In welchem Zustand diese sind, hat uns die Verwaltung in ihrer Antwort nicht sagen können. Gerade in Zeiten, da viele Alleen im Stadtgebiet gefällt wurden brauchen wir jetzt eine Offensive für mehr Straßenbäume. Diese schützen nämlich nachweislich die Gesundheit der Menschen in der Stadt. Außerdem erhöhen sie die Lebensqualität und verbessern das Stadtbild.“

Termine: Thema Ökologie

Keine Termine gefunden